Aida Schiffsbesichtigung Hamburg

Aida Schiffsbesichtigung – Boardfeeling zum kennenlernen

Ein besonderes Erlebnis ist die AIDA Schiffsbesichtigung. Die Kreuzfahrtflotte von „AIDA Cruises“ besteht aus derzeit 20 Schiffen mit über 30.000 Betten und 15.000 Mitarbeitern. Die Kreuzfahrtschiffe der AIDA Reihe heißen unter anderem AIDAaura, AIDAbella, AIDAblu, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAmira, AIDAnova, AIDAstella, AIDAperla, AIDAsol, AIDAvita, AIDAluna und AIDAcara.

Aida Schiffsbesichtigung Hamburg
Aida Schiffsbesichtigung Hamburg

Eine Beonderheit auf der der AIDAsol ist Nicole Langosch, die erste Kapitänin und ranghöchste Frau innerhalb der AIDA Flotte und auf einem Kreuzfahrtschiff.

Traumschiff und AIDA Schiffsbesichtigung

Aida Schiffsbesichtigungen werden in unterschiedlichen Varianten angeboten. Ein Rundgang mit Mittagessen ist eine Variante. Du kannst alle öffentlichen Bereiche des Schiffs anschauen. Zur Stärkung gibt es dann ein Mittagessen.

Der Familientag ist perfekt um sich auch die Angebote für die Kids anzuschauen. Die Clubs oder das Theatrium bieten für Familien viel Unterhaltung. Der Eintritt ist für Kinder bis 15 Jahren frei und ein Mittagessen ist inbegriffen.

Die totale Entspannung bietet der Wellnesstag auf dem Schiff. Sauna, Rückenmassage oder die Wellnessoase mit Whirlpool sind im Angebot enthalten. Das Ganze dauert 5 Stunden und es ist jede Minute wert.
Falls Du Interesse hast, einmal zwei Schiffe zu bewundern und den Unterschied zu suchen, ist dies ebenfalls möglich. Ein Mittagessen ist bei dieser Buchung inklusive.

Eine AIDA Schiffsbesichtigung ist auch noch in Kiel, Warnemünde oder Palma de Mallorca möglich.

Weitere Informationen über die verschiedenen Pakete findest Du auf der AIDA Webseite. Hier findest Du einen virutelle 360 Grad Aida Schiffsbesichtigung und Rundgang der gesamten Kreuzfahrtflotte.

Wenn die Schiffe am Hafen ankommen, ist es ein großes Vergnügen, sie zu beobachten. Es ist sehr imponierend, wenn ein Luxusdampfer an den Terminals Anker wirft.

Du kannst an unterschiedlichen Stellen einen guten Blick haben.

Dazu zählen: die Landungsbrücken, die Plaza, der Strand von Oevelgönne, auf dem Balkon von Atona oder gegenüber der Elbe. Die Kreuzfahrtschiffe machen regelmäßig Halt in Hamburg. Die Anlässe sind Highlight wie die „Hamburger Cruise Days“, der Hafengeburtstag oder eine Schiffstaufe. Im Internet gibt es den „Schiffsradar“. Damit hast Du einen genauen Überblick, welche Schiffe gerade unterwegs sind oder bald einlaufen.

Weitere Schiffsbesichtigungen

Queen Mary Hamburger Hafen
Queen Mary Hamburger Hafen

Schiffe anschauen

Traditionsschiffe kannst Du im Museumshafen Övelgönne bewundern. Hier sind einige interessante Schiffe vor Ort. Segler, Dampfschiffe, Zollboote oder Barkassen können angeschaut werden.
Bei den Landungsbrücken findest Du das Vollschiff Rickmer Rickmers, welches oft als „Schwimmendes Wahrzeichen“ betitelt wird.
Nicht weit entfernt findest Du das „Museumsschiff Cap San Diego“. Dieser Stückgutfrachter ist einer der Letzten seiner Art und noch immer fahrtauglich.

Containerschiffe anschauen

Die riesigen Containerschiffe, die nach Hamburg kommen, zählen zu den Größten, die es weltweit gibt. Mittlerweile werden Schiffe gebaut, die über 20.000 Container transportieren können und knapp 400 Meter lang sind. Diese Riesen zu beobachten ist schon imponierend.
Die Ankunft kannst Du entweder online oder am Hafen erfahren.